Großraumtriebwagen / Breitraum EP

 

Wagennummer 134 - 141

 


Gr.Tw 138 + Gr.Bw 313, Oktober 1971
Gr.Tw 134 + Gr.Bw 309, April 1975
Gr.Tw 140 + Gr.Bw 315, Februar 1977

  

Allgemein:                                    
Zusatzinformationen:
Angaben bei Lieferung
Bauart:
vierachsiger Straßenbahngroßraumtriebwagen in Einrichtungsbauweise mit Schaffnerplatz
Baujahr:
1958
Hersteller Untergestell/Drehgestell:
Düsseldorfer Waggonfabrik Aktiengesellschaft (DÜWAG)
Hersteller Wagenkasten:
Waggonfabrik Aktiengesellschaft Rastatt
Hersteller Elektrik:
Tw 134 - 137 Theodor Kiepe, Elektrotechnische Fabrik, Düsseldorf, Tw 138 - 141 Brown Boveri & Cie. AG, Mannheim (BBC) 
Achsanordnung: B'B'
   
   
Technische Daten:
Achsabstand: 1 800 mm
Drehzapfenabstand: 6 000 mm
Länge über Wagenkasten:
14 100 mm
Länge über Kupplung:
14 960 mm
Breite: 2 374 mm
Höhe: 3 150 mm
Fußbodenhöhe Einstiegsbereich/Innenraum:
880/880 mm
Sitzplätze/Stehplätze: 29/89
Leergewicht:
18,4 t
Gesamtgewicht:
 
Wagenkasten:
selbsttragender verdrehungssteifer Wagenkasten aus Stahl
Bremsen:
Druckluftfederspeicherbremse (Scheibenbremse), Kurzschluss- und Widerstandsbremse, Schienenbremse
Stromabnehmer:
Scherenstromabnehmer
Fahrschalter Steuerung:
elektropneumatische Schützensteuerung mit Hebelbedienung, vollwertiger Fahrschalter mit Kurbelbedienung am Heck
zugverbandsfähig
Motor:
Gleichstrom
Gesamtleistung:
Tw 134 - 137 2 x 110 kW, Tw 138 - 141 2 x 120 kW
Höchstgeschwindigkeit:
60 km/h
Umbau Wagenkasten:
 
Umbau Elektrik:
Elektroaufsatz von Bugkupplung abgebaut, dadurch nicht mehr zugverbandstauglich
einzelne Wagen Halbscherenstromabnehmer
einzelne Wagen Scherenstromabnehmer mit Einholmunterschere
Tw 134 - 137 neue Motoren 2 x 120 kW
Verbleib:
1985 Tw 139 Museumstriebwagen
1985 Tw 136, 137 Arbeitswagen Bahnmeisterei
1985 Tw 140 verschrottet
1986 Tw 135 Arbeitswagen Bahnmeisterei
1986 Tw 134 Fahrleitungsenteisungswagen
1986 Tw 141 Rangierwagen Betriebshof West
1987 Tw 138 verschrottet
Bemerkung:

Zulassung nach EBO für die Albtalbahn
anfangs auf der Albtalbahn eingesetzt
bis 1961 teilweiser Einsatz mit einem zweiachsigen Beiwagen
ab 1961 Einsatz mit einem Großraumbeiwagen / Breitraum 309 - 316, feste Zuordnung Triebwagen/Beiwagen 134/309, 135/310 ...
1968 Umbau auf Einmannbetrieb Waggonfabrik AG Rastatt
1984 Ende Linieneinsatz
Winter 1986/1987 Tw 139/Bw 439 nochmaliger Linieneinsatz

   

 Datensammlung Wagenpark TSNV e.V. erstellt durch Susanne Heller und Volker Dürr, Stand: 01.04.2015