Großraumbeiwagen

 

Wagennummer 307 - 308

 


Gr.Bw 308, 02.03.1971
Gr.Bw 307 + Gr.Tw 119, 20.05.1977
Gr.Bw 307, August 1978

   

Allgemein:
Zusatzinformationen:
Angaben bei Lieferung
Bauart:
vierachsiger Straßenbahngroßraumbeiwagen in Einrichtungsbauweise mit Schaffnerplatz
Baujahr:
1954
Hersteller Untergestell/Drehgestell:
Waggonfabrik Aktiengesellschaft Rastatt
Hersteller Wagenkasten:
Waggonfabrik Aktiengesellschaft Rastatt
Hersteller Elektrik:
Brown Boveri & Cie. AG, Mannheim (BBC)
Achsanordnung: 2'2'
   
   
Technische Daten:
Achsabstand: 1 800 mm
Drehzapfenabstand: 6 000 mm
Länge über Wagenkasten:
14 100 mm
Länge über Kupplung:
14 950 mm
Breite: 2 174 mm
Höhe: 3 150 mm
Fußbodenhöhe Einstiegsbereich/Innenraum:
700 mm Heckplattform/880 mm
Sitzplätze/Stehplätze: 32/75
Leergewicht:
12,22 t
Gesamtgewicht:
20,245 t
Wagenkasten:
selbsttragender verdrehungssteifer Wagenkasten aus Stahl
Bremsen:
Druckluftfederspeicherbremse (Scheibenbremse), Schienenbremse
Stromabnehmer:
 
Fahrschalter Steuerung:
Hilfsfahrschalter am Heck
Motor:
 
Gesamtleistung:
 
Höchstgeschwindigkeit:
60 km/h
Umbau Wagenkasten:
Liventa-Lüfter (Fischgrätenfenster) im oberen Bereich der Fenster durch Ausstellfenster ersetzt
Umbau Elektrik:
Antrieb der Türen von Elektrik auf Druckluft umgebaut
Verbleib:
1977 Bw 308 verschrottet
1994 Bw 307 verschrottet
Bemerkung:
Einsatz mit einem vierachsigen Großraumtriebwagen 119 - 125 oder 126 - 133
später bevorzugt feste Zuordnung Triebwagen/Beiwagen 119/307, 120/308
1968 Umbau auf Einmannbetrieb Waggonfabrik AG Rastatt
1978 Ende Linieneinsatz
1985 - 1994 Bw 307 mit Tw 119 Denkmal im Betriebshof West
   

 Datensammlung Wagenpark TSNV e.V. erstellt durch Susanne Heller und Volker Dürr, Stand: 01.04.2015