Gelenktriebwagen 8x D 4. Serie

Wagennummer 177-188

 


8xGel.Tw 186, 24.01.1972
8xGel.Tw 181, Juni 1976
Allgemein:
Zusatzinformationen:
Angaben bei Lieferung
Bauart:
achtachsiger Straßenbahngelenktriebwagen in Einrichtungsbauweise mit Fahrgastselbstbedienung
Baujahr:
1969
Hersteller Untergestell/Drehgestell:
Triebdrehgestelle Waggonfabrik Uerdingen A.G., Werk Düsseldorf (DÜWAG), Laufdrehgestelle Deutsche Waggon- und Maschinenfabriken GmbH, Berlin (DWM)
Hersteller Wagenkasten:
Deutsche Waggon- und Maschinenfabriken GmbH, Berlin (DWM)
Hersteller Elektrik:
Brown Boveri & Cie. AG, Mannheim (BBC)
Achsanordnung: B'2'2'B'
   
   
Technische Daten:
Achsabstand: 1 800 mm
Drehzapfenabstand: 6 000/6 713/6 000 mm
Länge über Wagenkasten:
26 008 mm
Länge über Kupplung:
27 148 mm
Breite: 2 373 mm
Höhe: 3 191 mm
Fußbodenhöhe Einstiegsbereich/Innenraum:
903/903 mm
Sitzplätze/Stehplätze: 69/149 bei 0,15 m² pro Person
Leergewicht:
29,67 t
Gesamtgewicht:
45,86 t
Wagenkasten:
selbsttragende verdrehungssteife Wagenkästen aus Stahl
Bremsen:
Druckluft-Federspeicherbremse (Scheibenbremse), Kurzschlussbremse, Schienenbremse
Stromabnehmer:
Scherenstromabnehmer mit Einholmunterschere
Fahrschalter Steuerung:
direktgesteuertes Schaltwerk (Nocken-Winkel-Fahrschalter) mit Hebelbedienung, Hilfsfahrschalter am Heck
Motor:
Gleichstrom
Gesamtleistung:
2 x 120 kW
Höchstgeschwindigkeit:
60 km/h
Umbau Wagenkasten:
Kupplungen abgebaut
Stoßbügel an Bug und Heck angebaut
1986 Tw 177 B-Teil von Tw 151
1987 Tw 186 A-Teil von Tw 201
Umbau Elektrik:
1971 neue Motoren  2 x 150 kW
Verbleib:
2002 Tw 188 Museumswagen z. Z. abgestellt
1986 Tw 177 B-Teil nach Unfall verschrottet, B-Teil von Tw 151
1987 Tw 186 A-Teil nach Unfall verschrottet, A-Teil von Tw 201
2000 Tw 177 als Tw 167 nach Timisoara abgegeben
2002 Tw 182 verschrottet
2002 Tw 178, 179, 180 nach Minsk abgegeben
2003 Tw 181, 183, 185, 186, 187 nach Minsk abgegeben
2004 Tw 184 verschrottet
Bemerkung:
2003 Ende Linieneinsatz
   

 Datensammlung Wagenpark TSNV e.V. erstellt durch Susanne Heller und Volker Dürr, Stand: 01.04.2015